8D@hermann

8D-SOUND

Mono, Stereo, Quadro ist für mich Schnee von gestern: Aktuell höre ich 8D-Sound. Bei diesem Musik-Trend steht die Buchstabe D nicht für „Dimension“, wie viele denken, sondern für „Direction“, den Sound kannst du also aus acht Richtungen hören.
Eines vorweg: Erleben kannst du diesen Sound jedoch nur mit Kopfhörern. Am besten mit aktiver Geräuschunterdrückung. 8D-Musik gehört zu den neusten Trends. Für mich ist es eine zauberhafte Neuentdeckung, obwohl es schon seit einigen Jahren diesen Hype um 8D gibt. Und Zauber ist es natürlich auch nicht.
Auf 8D-Musik bin ich aufmerksam geworden, nachdem ich hochqualitative Kopfhörer von einem Freund geschenkt bekommen habe und ihre Qualität prüfen wollte. Ich musste also Musik finden, die einen besonders klaren Raumklang bietet. Tatsächlich sind zahlreiche Playlists zum Testen von Kopfhörer verfügbar. Mein Musikgeschmack ist relativ bunt gemixt, dementsprechend hatte ich auch die Qual der Wahl. Vor allem digital nachbearbeitete Stücke der Pop und Rock-Geschichte, zum Beispiel „Bohemian Rhapsody“ von Queen, das mich an meine „wilde“ Jugend erinnert, kam in Frage. Aber auch Playlists mit klassischer Musik, die besonders intensive Wirkung erzeugt, sind dabei. Da ich immer gerne auf dem Laufenden bleibe, höre ich genauso leidenschaftlich neue Mucke, die gerade in den Charts angesagt ist.
Mit meinem Noise-Cancelling-Kopfhörer Bose QuietComfort 35 II (www.bose.de) klingt der 8D-Sound glasklar und grandios. Durch diese Qualität genieße ich fast real wirkende Klangtiefe. Mir gibt es das Gefühl, mittendrin zu sein. Und es hat den Anschein, dass sich die Töne frei im Raum bewegen. Mit geschlossenen Augen fühlt es sich manchmal an, wie eine Alternativ-Realität: Ein echt irres Erlebnis, welches durch „normale“ Musik nicht zu erreichen ist. Ich gebe zu: Der Sound ist so intensiv, dass ich ihn nicht stundenlang genießen oder als Hintergrundmusik zum Arbeiten verwenden kann. Aber einfach zum Abschalten ist das genau das Richtige für mich.
Besonders eindrucksvoll finde ich das 8D-Klangerlebnis mit Ambient und Chillout Musik. Sanft unterlegt mit Naturgeräuschen: Wellenschlägen des Meeres, Vogelzwitschern, Gewitter- oder Regengeräuschen, klingt sie besonders räumlich und detailreich. Die Klänge wirken bei mir beruhigend, schaffen angenehme Stimmung oder erzeugen träumerische und märchenhafte Stimmungsbilder. Oder beamt mich die Musik wirklich an einen Strand einer einsamen Insel und die sanften Wellen sind wirklich echt?
Die Vielfalt der 8D-Musik ist inzwischen sehr groß. Bei allen Streaming-Anbietern sind unzählige Playlists zu finden: Mit Entspannungsmusik, zum Einschlafen oder Meditieren. Also Kopfhörer auf, Augen zu und die Musik einfach mal auf sich wirken lassen. Probiere es aus…

Schreibe einen Kommentar

Diesen Beitrag teilen: